Spielplatzprüfung - Pecher-Gebäudeberatung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unternehmenssparten > Ingenieurbüro

Spielplatzsicherheit
  
In den vergangenen 35 Jahren haben Bedeutung und Vielfalt von Spielplätzen und Ausrüstungsgegenständen ständig zugenommen. Spielplätze sind insbesondere in Ballungsräumen, wie in Ingolstadt, für die kindliche Entwicklung unverzichtbar. Natürlich müssen alle  Spielplatzbetreiber die Verantwortung für die technische Sicherheit der  Spielplätze tragen und müssen sich von der rechtlichen Seite her  absichern.
  
Wer ist Spielplatzbetreiber?
z. B.  Wohnungseigentümergemeinschaften, Hausverwaltungen, Bauträger, Kommunen,  Wohnungsbaugesellschaften, Kindergartenbetreiber, Gesellschaften, ...
   
Pflichten des Spielplatzbetreibers :
                
Der Spielplatzbetreiber stellt üblicherweise die Spielgeräte nicht selbst her. Allerdings ist er dafür  verantwortlich, dass ein langandauernder gefahr- und problemloser  Spielbetrieb auf dem Platz sichergestellt wird. Ihn verpflichtet primär das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB), sowie die DIN EN 1176. Wer öffentliche Anlagen zur Verfügung stellt, trägt im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht die Verantwortung. Der Betreiber haftet nach § 823 Abs. 1 BGB auf Schadensersatz. Zur  Verkehrssicherungspflicht gehört schwerpunktmäßig eine vernünftige,  zweckmäßige, regelmäßige und sorgfältig dokumentierte Durchführung von  Kontroll- und Wartungsvorgängen.

Bei der Frage, wie die Verkehrssicherungspflicht korrekt positiv durchgeführt wird, unterstützen wir Sie gerne.
    
Selbstverständlich führen  wir für Sie die jährliche Hauptuntersuchung mit den zugehörigen  Prüfverfahren gemäß DIN EN 1176 gerne durch.
              
            
Impressum | Datenschutzerklärung  | Cookie Policy | Umweltschutz | Kontaktdaten
Copyright © 2018 Pecher-Gebäudeberatung, Inhaber: B. A. Oliver Pecher. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü